Einführung Frequenztherapie - Teil1

Einführung FrequenztherapieDie Reaktionen von Zellen und Geweben, die elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind.

Viele Menschen denken derzeit, dass eine zufriedenstellende Erklärung für die Anwendung elektromagnetischer Felder auf die Zellen lebender Orgamnismen mit unterschiedlichen Frequenzen und Wellenformen noch fehlt.

Dies hängt vor allem von der unvollständigen Kenntnis der Phänomene auf genetischer Ebene, der Zellmembran, der darin enthaltenen Organellen, der extrazellulären Matrix und generell der strukturellen Komplexität der biologischen Gewebe und ihrer Inhomogenität ab.

Wir werden in diesen Blogbeiträgen "Einführung in die Frequenztherapie" in periodischen wöchentlichen Ausgaben versuchen, die anerkanntesten Hypothesen aufzudecken, die die in diesem Bereich durchgeführte Forschung uns bietet.

Um zu verstehen, wie normale und gepulste elektromagnetische Wellen auf einen Organismus und insbesondere auf Zellen und Gewebe wirken können, ist es zunächst notwendig, einige einfache Konzepte der Physik zu wiederholen.


Sehr geehrter Kunde:

Der Bericht wurde bereits zusammengelegt mit unserer neuen kompletten Homepage über Frequenztherapie, Sie finden diesen Artikel unter:

https://www.slc-institut.com/index.php/wissensvermittlung/info-blogs/frequenztherapie-blog/161-einfuehrung-frequenztherapie-teil1

Drucken

Frequenztherapie Seminare und Workshops

seminar web

Frequenztherapie Webinare

webinar web

Abgrenzung zur Schulmedizin

Sämtliche hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsverfahren sind Inhalt der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin sowie den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.) Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung durch ausgebildete Ärzte oder Therapeuten nicht ersetzen und stellt keine Heilaussagen dar.