TOP Beratung | Sichere & schnelle Lieferung | Fachliche Qualität | Herstellerunabhängig | Lieferung in die EU| Lieferung in die Schweiz

Nasenpolyp

Was ist ein Nasenpolyp?

Ein Nasenpolyp ist eine gutartige Gewebewucherung in den Nasennebenhöhlen, welcher aus weichem, ödematösem Bindegewebe besteht. Nasenpolypen treten in der Regel immer auf beiden Seiten auf und nehmen ein gräulich-rosafarbenes oder glasig honigfarbenes Aussehen an. Sie wachsen entweder in Tropfenform, sitzen auf der Nasenschleimhaut auf oder treten stielartig aus der Schleimhaut hervor. Nasenpolypen können verschiedene Ausmaße annehmen. Kleine Nasenpolypen sind nur wenige Millimeter groß, während größere Nasenpolypen mehrere Zentimeter umfassen und die Nasenhöhle vollständig blockieren können. Vor allem Männer ab dem 30. Lebensjahr leiden verstärkt unter Nasenpolypen.

Wo und wodurch entstehen Nasenpolypen?

Ausgehend von den Nasennebenhöhlen wächst der Nasenpolyp in die Nasenhaupthöhle hinein. Insbesondere in den Siebbeinhöhlen sowie in der Keilbeinhöhle bilden sich häufig Polypen aus. In eher seltenen Fällen können sich auch Nasenpolypen im ostiomeatalen Komplex (Region im mittleren Nasengang) ansiedeln.

Nasenpolypen entstehen häufig durch genetische Faktoren, welche die Schleimhaut zum Beispiel anfälliger macht für chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen (chronische Sinusitis) oder der Nasenschleimhaut. Aber auch Allergiker, Asthmatiker oder Menschen, die unter einer Schmerzmittelunverträglichkeit leiden, bilden häufiger Nasenpolypen aus. Doch auch Kinder, die an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose erkrankt sind, bilden in vielen Fällen auch Nasenpolypen aus.

Durch welche Symptome äußern sich Nasenpolypen?

Nasenpolypen können je nach ihrer Größe verschiedene Symptome hervorrufen. Eine behinderte Nasenatmung kann dazu führen, dass der Betreffende bevorzugt durch den Mund atmet und dadurch Erreger in die Atemwege eindringen können. Diese können wiederum zu Entzündungen oder Reizungen im Kehlkopfbereich (Laryngitis), im Rachenbereich (Pharyngitis) oder in den Bronchien (Bronchitis) führen. Außerdem können Nasenpolypen die Aufgabe der Nase, wie die Befeuchtung, Reinigung und Erwärmung der Atemluft behindern.

Wie wird ein Nasenpolyp diagnostiziert?

Besteht der Verdacht auf ein Nasenpolyp wird der Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO) eine Untersuchung der Nase und der Nasennebenhöhlen vornehmen. Größere, aber auch kleinere Nasenpolypen können in der Regel durch die Inspektion der Nasenhaupthöhle durch eine Lichtquelle (Nasenendoskopie) sichtbar gemacht werden. Es können aber auch weitere bildgebende Verfahren vorgenommen werden, wie eine Computertomografie (CT) oder eine digitale Volumentomografie (DVT).

Wie wird ein Nasenpolyp behandelt?

Da sich Nasenpolypen meist aufgrund einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung ausbilden, wird der HNO-Arzt zunächst diese Krankheit gezielt behandeln. Daneben können bei Nasenpolypen auch Medikamente wie Glukokortikoide verschrieben werden, die das körpereigene Hormon Kortisol imitieren sollen. Glukokortikoide sollen dabei helfen, kleine Nasenpolypen in ihrem Wachstum zu hemmen und kann zum Beispiel in Form eines Nasensprays verabreicht werden.

Handelt es sich hingegen um große Nasenpolypen kann auch ein operativer Eingriff vorgenommen werden. Während kleinere Polypen mittels einer Polypektomie ambulant entfernt werden können, werden große Nasenpolypen meist unter Vollnarkose stationär entfernt. Bei vielen Patienten treten die Polypen auch nach der erfolgreichen Behandlung in regelmäßigen Abständen wieder auf. In diesen Fällen können auch spezielle Medikamente verabreicht werden, wie Biologicals (Antikörper), welche in den Entzündungsprozess eingreifen sollen, welcher zur Entstehung der Nasenpolypen beiträgt.

Polypen allgemeine Settings

Polypen Wucherungen XTRA Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!
Polypen Allgemein EDTFL Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!
Polypen Allgemein CAFL Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!
Polypen Allgemein CAFL Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!
Polypen Allgemein CAFL Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!

Polypen spezifische Settings

Nasenpolyp VEGA Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!
Nasenpolyp CAFL Mitglieder erhalten sofort nach Anmeldung Zugang zu den Frequenzen.
Melden Sie sich hier an!

  

 

Jetzt Mitglied werden

Als Mitglied erhalten Sie zu diesem Thema noch weiterführende Informationen und Frequenzen! Melden Sie sich hier an!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel